Schüler der Realschule besuchen Chamlandschau

Am vergangenen Montag besuchten die 8. und 9. Klassen der Realschule Furth im Wald die Chamlandschau auf dem Festplatz in Cham. Die Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufen, die sich seit geraumer Zeit in der Berufsfindungsphase befinden, absolvierten bereits im Frühjahr dieses Jahres eine Praktikumswoche und auch jetzt im Herbst werden sie wieder fünf Tage bei einem Betrieb ihrer Wahl Erfahrungen sammeln.

Viel Informatives gab es an den verschiedenen Ständen

Deshalb war es ein willkommenes, zusätzliches Angebot, sich bei den vielen Ausstellern bei der Chamlandschau aus den Branchen Handwerk, Handel, Gastronomie, Soziales und dem öffentlichen Dienst über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten, über verschiedene Berufsbilder, Aufgabengebiete und Aufstiegsmöglichkeiten zu informieren.

Vertreter der einzelnen Unternehmen standen dabei gerne Rede und Antwort. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. An verschiedenen Ständen konnten die Jugendlichen selbst aktiv werden oder bei Befragungen kleine Preise gewinnen und Werbeartikel mit nach Hause nehmen.

Bepackt mit vielen Eindrücken und reichlich Informationsmaterial kehrten die Klassen am Mittag an die Schule zurück.

Text und Bilder:

Elisabeth Groß

Drucken

Informationsabend zu weiterführenden Schulen 2020

Referenten informieren über FOS und die Einführungsklasse am Gymnasium

 

BKV2017 1

Dienstag, den 14.01.2020 fand an der Staatlichen Realschule Furth im Wald der jährliche Informationsabend zum Übertritt an weiterführende Schulen statt. Eingeladen waren die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen sowie deren Eltern. Als Referenten konnten Christine Eisenhart, Beratungslehrkraft der FOS/BOS Cham, und Markus Hartl, Beratungslehrer am Robert Schumann Gymnasium Cham, begrüßt werden.

Weiterlesen

Drucken

Berufskundlche Vorträge

Motivation und Einsatzbereitschaft gefordert

Further Realschüler verschaffen sich Überblick über Berufe – Elf Referenten geben Infos

Bevor ein junger Mensch die Entscheidung über seinen künftigen Ausbildungsberuf trifft, muss er Informationen sammeln, um herauszufinden, welcher Beruf möglichst perfekt zu ihm passt. In dieser Phase der Berufsorientierung stehen dem Jugendlichen zahlreiche Institutionen hilfreich zur Seite: Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Schule und heimische Wirtschaft arbeiten hierbei Hand in Hand. Am Donnerstag war dies an der Staatlichen Realschule in Furth der Fall. Im Rahmen eines abendlichen Berufswahlseminars stellten elf Vertreter verschiedenster Institutionen ihre Branche und die gebotenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten dar.

Weiterlesen

Drucken