Übertritt und Anmeldung an die Realschule 2021

Zur Vorab-Anmeldung über Schulantrag-Online:

Online-Anmeldeverfahren

 

Aktuelle Hinweise zu veränderten Übertrittsbedingungen im Jahr 2021 lesen sie hier:

https://www.realschulebayern.de/aktuelles/einzelansicht/neue-termine-fuer-den-uebertritt/

 

 

Allgemein:

Die letzten Jahre haben immer wieder eindrucksvoll bewiesen, dass die Realschule den hohen Ansprüchen der innovativen Ausbildungsbetriebe und den Anforderungen auf dem Weg zur „allgemeinen Fachhochschulreife“, der „fachgebundenen Hochschulreife“ oder der „Allgemeinen Hochschulreife“ bestens gerecht wird.

In den letzten fünf Jahren konnten alle Absolventinnen und Absolventen der Realschule mit einem Ausbildungsvertrag ins Arbeitsleben erfolgreich starten oder einen gelungenen Wechsel an FOS bzw. Gymnasium vorweisen.

Die Kombination aus fundierter Allgemeinbildung und modernen Lerninhalten rüstet die Schülerinnen und Schüler sehr gut für den weiteren Lebensweg.

Dank der Generalsanierung an der Realschule Furth stehen in allen Gebäudeteilen für die Schülerinnen und Schüler neue moderne Klassenzimmer und Fachräume sowie eine Mensa zur Verfügung. Beste Voraussetzungen, um sich wohlzufühlen und gut lernen zu können.

 

Neues Anmeldeverfahren aufgrund der Corona-Pandemie

Die Realschule Furth im Wald wird für die Einschreibung der Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Grundschule sowie die Voranmeldung aus der 5. Klasse Mittelschule zum Teil neue Wege gehen. Die Online-Anmeldung erfolgt mit wenigen Maus-Klicks und Eingaben in kürzester Zeit oder per Post und Telefon (09973-1348). Informationen und benötigte Formblätter sind ab Montag, den 11.Mai unter www.realschule-furth.de abrufbar. Für Beratung und Unterstützung steht die Schule zur Verfügung

Die Anmeldung ist vom 10.05. bis zum 14.05.2021 möglich.

Telefonische Erreichbarkeit des Sekretariats ist von Montag, 10. Mai 2021 bis Donnerstag, 13. Mai 2021 jeweils von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Freitag, 14. Mai 2021 von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

 

Sollten Sie keine Möglichkeit an der Online-Anmeldung teilzunehmen, bitten wir Sie an der Schule 09973-1348 telefonisch anzurufen. Den weiteren Ablauf werden wir mit Ihnen am Telefon klären. 

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie, die Schule nicht zu betreten!


Drucken Sie bitte am Schluss alle Seiten aus und unterschreiben Sie diese.
Dann verpacken Sie diese Unterlagen und alle zusätzlich benötigten Unterlagen
(z. B. Original-Zeugnis,... siehe nachfolgende Liste) in ein Kuvert.

Dieses Kuvert senden Sie per Post an die neue Schule oder werfen Sie es in den Briefkasten der neuen Schule ein.

Bei der Anmeldung / Voranmeldung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Kopie der Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • Übertrittszeugnis (der 4. Klasse) oder Zwischenzeugnis in Kopie (Schüler der 5. Klasse) im Original
  • Ausdrucke der Online-Anmeldung () über das Portal „SchulantragOnline“:
    - Schülerdatei – Erfassungsbogen,
    - Datenschutzerklärung,
    - ggf. Antrag auf Kostenfreiheit des Schulwegs,
    - ggf. Antrag auf Aufnahme in die offene Ganztagsschule
  • Masernschutzimpfung (Kopie Impfpass oder Bescheinung durch den Arzt) (Dies kann nachgereicht werden.)
  • ggf. Bescheid über Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht
  • ggf. ein Attest bei Schülerinnen und Schüler mit einer Lese-Rechtschreib-Störung bzw. sonderpädagogischen Förderbedarf

Sollten Sie keine Möglichkeiten haben, Kopien anzufertigen, bitten wir telefonisch (09973 - 1348) Kotakt aufzunehmen.

 

Voraussetzungen für die Aufnahme:

Schüler der 4. Klasse,

  • die im Übertrittszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht einen Notendurchschnitt bis einschließlich 2,66 aufweisen, können Probeunterricht aufgenommen werden.
  • die im Übertrittszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht einen Notendurchschnitt von 3,0 und schlechter aufweisen, müssen an einem Probeunterricht teilnehmen. Dieser findet in Deutsch und Mathematik statt. Der Probeunterricht ist bestanden, wenn mindestens die Noten 3 und 4 erreicht wurden. Für Schüler, die beim Probeunterricht jeweils die Note 4 erreicht haben, ist auf Antrag der Eltern eine Aufnahme möglich.

         Der Probeunterricht findet vom 18. Mai 2021 bis 20. Mai 2021 statt.

Schüler der 5. Klasse aus einer Mittelschule

  • die im Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt bis einschließlich 2,5 aufweisen, können in die 5. Klasse der Realschule aufgenommen werden. Für Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Mittelschule findet kein Probeunterricht statt.
  • die im Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch einen Notendurchschnitt bis einschließlich 2,0 aufweisen, können in die 6. Klasse der Realschule aufgenommen werden

Die endgültige Anmeldung für Schüler aus der Mittelschule erfolgt mit dem Jahreszeugnis bis 30. Juli 2021.

Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium, die an die Realschule wechseln wollen, werden gebeten im Vorfeld Kontakt zur Schule aufzunehmen. Die Anmeldung erfolgt bis 30. Juli 2021.

Die Formblätter und Links zum Online-Anmeldeverfahren werden baldmöglichst eingestellt - spätestens am Montag, den 10. Mai 2021 stehen diese zur Verfügung.

Zur Vorab-Anmeldung über Schulantrag-Online:

Online-Anmeldeverfahren

 

Links und Downloads:

 

Der Flyer "Einschreibung und Übertritt" zum Download

 

Drucken

Video: Realschule konkret

Die Realschulen in Bayern:

Sie eröffnen ein breites Bildungsangebot für Jugendliche, die an theoretischen Fragen interessiert sind und zugleich praktische Fähigkeiten besitzen. Dabei vermittelt die bayerische Realschule eine allgemeine und den Beruf vorbereitende Bildung.

Video hier ansehen.

Drucken