unBehinderte Kulturtage

22. unBehinderte Kulturtage in Furth im Wald

Kunst- und Kreativworkshop im Therapiezentrum Maximilianshöhe

Wie jedes Jahr organisierte Wera Müller auch heuer wieder die „unBehinderten Kulturtage“ vom 17. bis 19. Juni 2016. Dazu lud die Further Kontaktgruppe für behinderte und nicht behinderte Menschen (VHS), die offene Behindertenarbeit der Barmherzigen Brüder Reichenbach und der FreiRauM e. V. ein. Neben einem großen Tanzabend, unter anderem auch mit der legendären Hipp-Hopp-Band unter der Leitung von Johann Reitmeier und einem Familiengottesdienst findet in den einladend gestalteten Räumen der Maximilianshöhe alljährlich der Kreativworkshop mit Alexander Costa, Anne Wild und Patricia Bachl, sowie ein gestalterisches Angebot der Mitarbeiter und Bewohner des Therapiezentrums statt. Und es ist schön zu sehen, dass auch Schülerinnen unserer Schule an diesem Angebot teilnehmen und sich unter die Leute mischen. Die Freude an der Kunst, am schöpferischen Tun breitet einen Teppich aus für ein unkompliziertes Miteinander.

Kulturtage2016

Drucken

Christbaum für die Aula

Klasse 7 a gestaltete Weihnachtsbaum

Die Klasse 7 a gestaltete heuer den Weihnachtsbaum in der neuen Aula. Dazu wurden von den Schülerinnen und Schülern im Kunst- und Hauswirtschaftsunterricht Styroporsterne und –kugeln mit Serviettentechnik gestaltet und auf Föhrenzapfen goldfarbene Glitzerfarbe aufgetragen.

Weiterlesen

Drucken

Riesenadventskalender

Ein Fenster für den Adventskalender im alten Amtsgericht

Die Stadt Furth im Wald setzte heuer die Idee von Ingrid Heiduk um und stelle das Gebäude des alten Amtsgerichts gegenüber vom Rathaus als Adventskalender zur Verfügung. Da das schöne alte Haus 23 Fenster und eine Tür besitzt, eignet es sich natürlich besonders gut, für diese vorweihnachtliche Aktion, bei der viele Vereine, Künstler und Schulen aufgefordert wurden, mitzuwirken.

Weiterlesen

Drucken

Licht und Schatten

Zeichnungen der Klassen 9b/c

Im Laufe des Schuljahres wurden von Schülern der 9. Jahrgangsstufe ansprechende grafische Arbeiten gestaltet, unter Berücksichtigung von Perspektive, Licht und Schatten sowie grafischer Struktur.

Bus
Fenster
Garage
Herbst
Kapelle
Rennauto
Stadt
Stadtansicht
Taenzerin
Uhr
01/10 
start stop bwd fwd

 

Drucken

Kunstvolle Masken

Maskerade

In den letzten beiden Wochen vor den Winterferien fertigten unsere Fünftklässler Halbmasken aus Papiermache an. Dabei zeigten sie große Freude beim Ausprobieren und Gestalten ihres „zweiten Gesichts“. Ob Streifen, Narben oder Glitzer, Federn, Blitze oder lange Nase, jede der Masken wurde individuell angepasst sowie entworfen und gewann so ihren eigenen Charakter.

Weiterlesen

Drucken