Autorenlesung

Eine spannende Geschichte der Indianer

Mit ihrer Erstveröffentlichung „Das Erbe der Aravaipa Indianer“ gab Kerstin Wollinger den 5. und 6. Klassen der Staatlichen Realschule Furth im Wald einenAutorenlesung 12 15 spannenden Einblick in einen geheimnisvollen Indianerstamm.

Die Ideen für das Buch hatte sie auf einer Reise durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Durch Zufall stieß sie auf diese Ureingeborenen und begann, Nachforschungen anzustellen. Mit viel Spannung berichtete die Autorin von dem Protagonisten Tom, der ins weit entfernte Arizona ziehen muss. Hier gefällt es ihm anfangs überhaupt nicht und auch seine Nachbarn sowie die Schüler in der Schule kann er nicht leiden. Als er seine Umzugskartons auspacken will, hört er das erste Mal Geräusche. Und diese beschäftigen ihn - denn auch in der Schule vernimmt er eines Nachmittags dieselben Laute. Gemeinsam mit seinem Kameraden Mickey und Isabell versucht er, diesen nachzugehen. Sie gelangen in einen Bunker unter der Schule und als plötzlich dort auch noch das Mädchen Isabell verschwindet, beginnt die Sache immer mysteriöser zu werden.....

Gebannt lauschten die Schüler den Worten von Frau Wollinger und sie hatten auch im Anschluss noch einige Fragen. Doch das Rätsel um das „Erbe der Aravaipa Indianer“ gilt es nun, selbst herauszufinden.

Die Schüler waren sich jedenfalls einig, dass dies ein lesenswertes Buch ist.

Verfasserin: Claudia Hannes

Drucken