Steinzeitleben

Projekt „Experimentelle Archäologie“ mit den 6. Klassen: Zurück in die Steinzeit

steinzeit 3

Auf großen Anklang stieß der „Steinzeit-Tag“ der sechsten Klassen, bei welchem die SchülerInnen einen fundierten Einblick in die experimentelle Archäologie erhielten.

Zunächst führte sie der Archäologe Herr Breindl, ein Fachmann auf diesem Gebiet, mit einem Diavortrag in die steinzeitliche Welt ein. Er erklärte, woher man heute etwas über das Leben in der Zeit vor ca. 7000 Jahren weiß und dass Ausgrabungen von Siedlungsresten und Gräbern Auskunft über unsere Vorfahren geben. In der Nähe von Straubing gab es einen Steinzeitfriedhof. Den Toten wurden Schmuck, Waffen und Nahrungsmittel mit ins Grab gegeben. Bei manchen Fundstücken war nicht klar, wozu sie dienten. Hier beginnt die Aufgabe der experimentellen Archäologie. Durch Ausprobieren findet man heraus, was die Menschen in der Jungsteinzeit z.B. aus Donauschnecken machten oder wie aus Birkenrinde ein Universalkleber der Steinzeit (Birkenteer) hergestellt wurde. Birkenpech herstellte. Ganz besonders wichtig für unsere Vorfahren war das Feuer: Man brauchte es als Lichtquelle, um wilde Tiere zu vertreiben oder sich zu wärmen. Herr Breindl führte den SchülerInnen vor, wie die Steinzeitmenschen Feuer machten, indem er einen Feuerstein an Pyrit (Katzengold) schlug, so dass Funken entstanden, die dann auf abgeschabten Zunder übersprangen. Um zu beweisen, dass die Feuersteinklinge auch wirklich scharf war, wurde einem Schüler, der sich freiwillig gemeldet hatte, damit ein Büschel Haare abgeschnitten.

 

 

steinzeit 3

Bei den anschließenden Workshops hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, mit eigener Hand steinzeitliche Geräte wie z.B. Pfeile oder Steinzeitbohrer herzustellen. Auch konnte getöpfert werden, ein Steinzeit-Handy (Schwirrholz) gebastelt werden und Muscheln konnten auf einem Stein schön weiß poliert werden. Dabei bekamen die SchülerInnen ein Gefühl für die damalige Technik und auch die Arbeit, die damit verbunden war.

(Bericht und Fotos: Blab Sabine)

Drucken