Christbaum für die Aula

Klasse 7 a gestaltete Weihnachtsbaum

Die Klasse 7 a gestaltete heuer den Weihnachtsbaum in der neuen Aula. Dazu wurden von den Schülerinnen und Schülern im Kunst- und Hauswirtschaftsunterricht Styroporsterne und –kugeln mit Serviettentechnik gestaltet und auf Föhrenzapfen goldfarbene Glitzerfarbe aufgetragen.

Weiterlesen

Drucken

Riesenadventskalender

Ein Fenster für den Adventskalender im alten Amtsgericht

Die Stadt Furth im Wald setzte heuer die Idee von Ingrid Heiduk um und stelle das Gebäude des alten Amtsgerichts gegenüber vom Rathaus als Adventskalender zur Verfügung. Da das schöne alte Haus 23 Fenster und eine Tür besitzt, eignet es sich natürlich besonders gut, für diese vorweihnachtliche Aktion, bei der viele Vereine, Künstler und Schulen aufgefordert wurden, mitzuwirken.

Weiterlesen

Drucken

Licht und Schatten

Zeichnungen der Klassen 9b/c

Im Laufe des Schuljahres wurden von Schülern der 9. Jahrgangsstufe ansprechende grafische Arbeiten gestaltet, unter Berücksichtigung von Perspektive, Licht und Schatten sowie grafischer Struktur.

Bus
Fenster
Garage
Herbst
Kapelle
Rennauto
Stadt
Stadtansicht
Taenzerin
Uhr
01/10 
start stop bwd fwd

 

Drucken

Kunstvolle Masken

Maskerade

In den letzten beiden Wochen vor den Winterferien fertigten unsere Fünftklässler Halbmasken aus Papiermache an. Dabei zeigten sie große Freude beim Ausprobieren und Gestalten ihres „zweiten Gesichts“. Ob Streifen, Narben oder Glitzer, Federn, Blitze oder lange Nase, jede der Masken wurde individuell angepasst sowie entworfen und gewann so ihren eigenen Charakter.

Weiterlesen

Drucken

Brunnen für die Vielfalt

Für Vielfalt der Natur und ein schönes Umfeld

Fleißige Realschüler verwandelten den betongrauen Pausenhof-Brunnen in ein buntes „lebendes" Kunstwerk

„Viele Gedanken haben wir uns schon über unseren Pausenhof gemacht und auch darüber, wie wir den schmucklosen Beton-Brunnen darin verschönern könnten", erzählt die Lehrerin für Deutsch, Kunst und Werken an der Further Realschule, Heidi Müller. Bereits vor drei Jahren bauten Schüler der damaligen 6. Klassen Papiermodelle und stellten ihre weiteren Wünsche zur Ausgestaltung des Pausenhofes auf Plakaten dar. Auch in diesen ersten Entwürfen waren bereits Gestaltungsmöglichkeiten mit Steinen angedacht. Was die Schüler bald schon mal erreicht hatten, war das Pflanzen eines Baumes und damit endlich ein wenig Grün ins leblose Grau des Pausenhofes zu bringen.

Weiterlesen

Drucken