Kultur & Unterricht: Teenager sein – richtig blöd!?

Wir haben bei den Jugendlichen nachgefragt

Fragen Sie sich manchmal, wie sich wohl ein Teenager fühlt? Sie waren auch selbst schon in diesem Alter oder bewältigen Sie diese Phase derzeit? Wir haben uns mit diesem Thema ausgiebig beschäftigt und dazu eine Umfrage erstellt.

Als erstes wollten wir erfragen, wie die Jugendlichen dieses Alter eigentlich finden. Von den 25 Befragten findet jeweils ein Drittel das Leben eines Teenagers cool, doof und naja. Das ist nachzuvollziehen, da sich die meisten Jugendlichen derzeit in einer schwierigen Phase befinden. Sie haben mit vielen Problemen, welche fast niemand in ihrem Umfeld nachvollziehen kann, zu kämpfen. Sie fühlen sich auch meistens selbst schlecht und unverstanden, dies löst dann auch weitere Konflikte in der Schule und zu Hause aus.

Bildquelle:https://www.allianz.de/v_1496236498645/media/recht-und-eigentum/whatsapp-teenager-handy-950x400.jpg

„Lieber wieder ein Kind sein oder schon Erwachsen sein?“, diese Frage stellen sich die teilnehmenden Jugendlichen. Dreiviertel der befragten Personen möchte lieber schon erwachsen sein. Man findet vielleicht, dass das Leben einfacher und unkomplizierter sei. Doch als Erwachsener hat man viel mehr Verantwortung als ein Jugendlicher, da man nicht nur für sich selbst sorgen muss. Man muss sich um seine Finanzen kümmern und eventuell ist für eine Familie zu sorgen.

Als Kind ärgert man sich oft über die Meinung der eigenen Eltern, doch würde man selber genauso handeln? Die meisten Jugendlichen würden es selber anders machen. Das Verhältnis zu Ihren Eltern scheint nicht das Beste zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass sie in ihren Eltern keine Bezugsperson finden. Sie würden gerne nicht zu streng, aber auch nicht zu locker behandelt werden.

Auch die Musikrichtung der Teenies wollten wir erfragen. Von den 25 teilnehmenden Personen hören drei Rock-Musik, fünf Pop, drei Deutsch-Rap und die Restlichen 14 hören so ziemlich alles.

Hatten sie früher auch einen besten Freund, dem sie alles erzählt haben? Auch das wollten wir von den Jugendlichen von heute wissen. Fast alle außer zwei haben einen besten Freund. Viele Jugendliche finden einen besten Freund oder eine beste Freundin sehr wichtig, da jeder Mensch jemanden braucht, dem man vertrauen und den man um Hilfe bitten kann.

Sich mit Freunden zu treffen ist für die meisten Menschen selbstverständlich, doch wir haben herausgefunden, dass sich nicht alle Heranwachsenden mit ihren Freunden treffen. Nur vier Fünftel sehen ihre Freunde noch regelmäßig, da viele nur über die Neuen Medien miteinander kommunizieren.

Wir haben diese Umfrage durchgeführt, weil wir wissen wollten, ob andere Teenager genauso „ticken“ wie wir. Und es hat sich herausgestellt, dass die meisten sich sehr ähnlich sind.

Emilie Baumgartner, Nina Hiebl, Anastasia Schreindorfer, Jasmin Wild

Drucken