Wunderbare Wintersporttage für die 6. Klassen

Beste Erholung nach einem anstrengenden ersten Halbjahr bot vergangene Woche die Staatliche Realschule Furth den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen bei den traditionellen Wintersporttagen.

Dieses Jahr wurde am Donnerstag und Freitag das Skigebiet „Eck/Riedelstein“ angesteuert. Die Schneelage und das trockene Wetter hatten für sehr gute Bedingungen gesorgt, so dass dem Pistenvergnügen der jungen Ski- und Snowboardfahrer nichts im Wege stand. Je nach Temperament und Können stemmten oder wedelten sie den „Steilhang“ bzw. die "Standard-" oder „Waldabfahrt" hinunter. Insgesamt 35 Jungs und Mädels hatten sich für diese Variante entschieden. Aber auch die restlichen 30 Nichtskifahrer kamen nicht zu kurz. Sie konnten ausgiebigst die 250 Meter lange Rodelbahn am Einstieg zur Auerhahnloipe befahren und sich das ein oder andere Wettrennen liefern. Natürlich durfte für die jungen Wintersportler auch eine zünftige Brotzeit an der Schneebar oder in der Gaststätte nicht fehlen. Die Betreuung der Schüler wurde von den Sportlehrern Erwin Lamecker, Elisabeth Groß und Thomas Lorenz sowie Birgit Attenberger und Stefan Tscherney übernommen. Sie sorgten dafür, dass alles reibungslos und verletzungsfrei von statten ging.

 

Drucken