Besuch im Rettungszentrum

Einen interessanten Vormittag verbrachten die drei 6.Klassen der Realschule Furth im Wald in der letzten Schulwoche im Rettungszentrum Furth im Wald, das sie gemeinsam mit ihren Klassenleitern Frieda Frädrich, Andrea Lausser, die den Besuch organisiert hatte, und Franz-Christian Zelzer besichtigten. Drei ehrenamtliche Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr hatten sich bereit erklärt, sie durch das Haus zu führen. Andreas Heitzer und Josef Späth, zwei von mehreren Experten der Übungsstrecke Atemschutz, sowie Dietmar Hastreiter nahmen sich viel Zeit, um den Realschülern ausführlich die verschiedenen Feuerwehrautos, deren Ausstattung sowie zahlreiche technische Details zu erläutern und die vielen Fragen zu beantworten. Besonders faszinierend fanden die 6.Klässler u.a. die Atemschutzübungsstrecke, die sofort ausprobiert wurde.

Gegen Ende der Besichtigung hatten die Schüler darüber hinaus noch Gelegenheit, auch den Rettungswagen des BRK Kreisverbandes einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Josef Späth sorgte zum Schluss noch für ein besonderes Highlight: Extra für das Gruppenfoto holte er eines der zahlreichen Feuerwehrautos aus der Garage, vor dem die Jugendlichen sich zum Gruppenfoto aufstellten.

Drucken