Further Realschüler starten erneut beim Robotikwettbewerb

ELOTEC unterstützt die jungen Ingenieure mit Kapuzenpullis

Samstag, den 10.12.2016 ist es wieder soweit: Nach dreimonatiger Vorbereitungsphase starten sieben technikbegeisterte Schüler der staatlichen Realschule Furth im Wald zum wiederholten Male beim Robotik Wettbewerb der FIRST® LEGO® League (FLL). Austragungsort ist wie in den Jahren zuvor der Campus der technischen Universität in Regensburg.

FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Dadurch soll ihnen der Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert sowie ihre Motivation, einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu erlernen, frühzeitig geweckt werden.  Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern - und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Unterstützt werden die Jugendlichen seit diesem Schuljahr von der ELOTEC Fischer Elektronik GmbH. Der Full-Service EMS-Dienstleister aus Furth im Wald zeigte sich begeistert, dass Robotik Team der Realschule zu sponsern und lud die Gruppe spontan zu einer informativen Werksführung ein. Nach der Begrüßung durch Ausbildungsleiter Markus Ehrl und einem Rundgang durch die Produktion in Furth im Wald, beantwortete Ehrl zahlreiche Fragen zu Betrieb und Ausbildungsmöglichkeiten. Im Anschluss bekamen die Schüler von Geschäftsführer Klaus Fischer selbstgestaltete „Team Robotik RSF“ Kapuzenpullis überreicht. Fischer und Ehrl betonten, dass sie stolz sind, das Robotikteam der Staatlichen Realschule unterstützen zu dürfen und wünschten viel Erfolg bei deren Mission in Regensburg.

 

Lehrkraft Markus Mingo, Geschäftsführer Klaus Fischer und Ausbildungsleiter Markus Ehrl mit dem Team Robotik der Realschule Furth im Wald.


 

Drucken