Skilangläufer qualifizieren sich erneut für bayerische Meisterschaften

Einen großartigen Erfolg erzielten die Further Realschüler bei den Schulwettkämpfen im Skilanglauf. In der Wettkampfklasse IV gemischt (Jg. 2005 und jünger) belegten die Further Mädchen und Jungen den ersten Platz und qualifizierten sich damit als Oberpfalzmeister für die Bayerischen Meisterschaften.

..vor dem Start: Marie Kaufmann, Louis Franz, Julia Kaufmann, Tobias Buschek (v. links, zusammen mit Helfer Korbinian Loistl)

Das Bezirksfinale fand am 18. Januar im Langlaufzentrum Arber statt.

Trotz ungemütlicher Witterung meisterten die Realschüler den anspruchsvollen 2 km langen Technik-Parcours mit Spurwechsel, Achter, Bergauf-Slalom und Bodenwellen äußerst erfolgreich. Am Ende hatten Tobias Buschek, Louis Franz, Julia und Marie Kaufmann eine Gesamtzeit von 35:17 Minuten. Damit lagen sie fast zwei Minuten vor dem Augustinus-Gymnasium Weiden, das eine Zeit von 37:14 Minuten erzielte und wiederum mehr als 12 Minuten vor dem Drittplatzierten, dem Erasmus-Gymnasium Amberg (Gesamtzeit: 47:27 Minuten). Auch von den Einzel-Zeiten her lieferten die Realschüler eine Klasse-Leistung ab. So erzielte Tobias Buschek nicht nur in seiner Wettkampfklasse IV/g mit 6:48 Minuten die beste Zeit, sondern war auch der schnellste männliche Teilnehmer und der zweitschnellste aller 117 Läuferinnen und Läufer insgesamt. Lediglich Miriam Reisnecker war in der älteren WKKL III um 17 Sekunden schneller. Aber auch die Zeiten der anderen Realschüler lassen sich sehen: Louis Franz lief 7:36 Minuten (3. Zeit), Marie Kaufmann 10:23 Minuten (12.) und Julia Kaufmann 10:29 (13.).

Die jungen Grenzstädter freuen sich nun auf das in einer Woche in Finsterau stattfindende Landesfinale. Vielleicht gelingt ja ein erneuter Titel, denn bekanntlich wurden Tobias Buschek, Louis Franz und Korbinian Loistl vor Jahresfrist Bayerischer Meister in der WKKL Jungen IV.

…und  auf dem Siegerpodest mit Urkunden, Medaillen und Sachpreisen sowie Betreuer Erwin Lamecker

Drucken