6.Platz bei der "Deutschen"

Toller Erfolg der Realschul-Bogenschützen
Platz 6 beim Deutschland-Finale

Im hessischen Korbach fand am letzten Wochenende vor den Osterferien das Finale der besten deutschen Schulmannschaften im Bogenschießen statt. Mit dabei auch ein Team der Staatlichen Realschule Furth im Wald. Nach den regionalen Zwischenentscheiden in allen Bundesländern wurden die besten acht Schulmannschaften der Gruppe A (Schützen, die in diesem Sportjahr an Landesmeisterschaften teilgenommen haben) und der Gruppe B (Schützen ohne Teilnahme an einer Landesmeisterschaft) von der Schützenjugend des Deutschen Schützenbundes zum bundesdeutschen Endwettkampf nach Hessen eingeladen. Die Further holten einen hervorragenden sechsten Platz.

Weiterlesen

Drucken

Ehrung der Besten

Ehrung der Schülerinnen und Schüler mit den besten Leistungen

Wie alle Jahre zum Zwischenzeugnistermin ehrte die Schulleitung der Staatlichen Realschule Furth im Wald zusammen mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Andreas Roder die Schülerinnen und Schüler mit den besten

Leistungen aus den insgesamt 20 Klassen.

Das Zwischenzeugnis stellt eine wichtige Rückmeldung zum Lernfortschritt im Schuljahr dar. Es gibt Schülern und Eltern eine knappe Rückmeldung über das bisher Erreichte und motiviert zum Weiterlernen.

„Wer sich ein halbes Jahr lang ehrlichen Herzens nach besten Kräften bemüht hat, der hat auch ein Lob verdient“, würdigt Schulleiter Andreas Gruber zunächst den Fleiß und die Anstrengungen der großen Mehrzahl seiner Schülerinnen und Schüler. Natürlich ist die Freude besonders groß, wenn sich die Leistungen im guten oder sogar im sehr guten Bereich bewegen.

An der Further Realschule ist es eine gute Tradition, die Schüler mit den besten Leistungen auch zum Halbjahr zu ehren. Damit sollen einerseits besonders gute Leistungen gewürdigt werden, andererseits soll diese Ehrung auch ein Ansporn für alle Schüler sein, sich weiterhin anzustrengen und sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen.

Der Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, Andreas Roder, gratulierte den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern ebenfalls zu den hervorragenden Ergebnissen und wünschte ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg bei ihrer schulischen Arbeit. Gute Leistungen gehen nach ihrer Auffassung oftmals einher mit besonderem Fleiß, mit gutem Benehmen und mit einem Engagement über den Unterricht hinaus, z.B. in Vereinen, in der Kirche oder in jugendlichen Ehrenämtern. Klassenbeste sind oftmals Schüler, an denen sich andere orientieren. Sie haben schon in jungen Jahren so etwas wie eine Vorbildfunktion.

Klassenbeste ZZ 2016

Folgende Schülerinnen und Schüler erzielten die besten Notendurchschnitte in ihren Klassen:

Kübler Johannes (5aKM), Adam Paul (5bKM), Stoiber Lea (5cKM), Baumann Lena (6aKM), Kolbeck Eva (6bKM), Hornauer Laura (6cKM), Weingärtner Felix (7aKM), Sterr Franz (7bKM), Hewer Daniela (7cKM), Fischer Josef (8aKM), Silberbauer Kerstin (8bKM), Fink Celina-Marie (8cKM), Lemberger Colin und Preusche Niklas (9aKM), Josepha Schreiner (9bKM), Kolbeck Anna-Lena (9cKM), Seidl Katrin und Weber Sabrina (9dKM), Vogl Johannes (10aKM), Vogl Andrea (10bKM), Weidinger Magdalena (10cKM), Dombrofsky Luisa (10dKM).

Drucken

Vorlesewettbewerb 2015

Ein besonderes Ereignis der 6. Klassen stellt der alljährliche Vorlesewettbewerb dar.Vorlese2015 2

Auch dieses Jahr war es wieder einmal so weit. Am 10. Dezember 2015 lieferten sich die drei Teilnehmer Laura Hornauer (Klasse 6c) und Laura Pirzl (Klasse 6b) sowie Elias Pongratz (Klasse 6a) einen spannenden Wettkampf. Zunächst begrüßte der Direktor Herr Gruber die begeisterten Mitschüler sowie die Jury und auch die Klassensieger in der neuen Aula. Frau Hannes fungierte als Moderatorin und führte durch den nervenaufreibenden Wettbewerb. Sie versuchte, durch ein Zitat von Jean Paul über die Freude am Lesen, die Nervosität der Kandidaten zu minimieren.

Weiterlesen

Drucken

First Lego League 2015

Samstag, den 05.12.2015 nahmen sieben Schüler der staatlichen Realschule Furth im Wald auf dem Campus der technischen Universität in Regensburg zum wiederholten Male am Robotik Wettbewerb der First Lego League teil. Neben dem Robert Schumann Gymnasium waren sie damit eine von zwei Schulen aus dem Landkreis Cham, die sich diesem überregionalen Wettbewerb stellten.

Weiterlesen

Drucken