Portraits der 7. Klassen

Grauwerte wahrnehmen und zuordnen

Persönliche Fotos dienten den Schüler*innen als Vorlage für diese schwierige und auch aufwändige Aufgabe im Fach Kunst. Mit dem Handy konnten die Fotografien in Grauwerte umgewandelt werden. Daraufhin suchten die jungen Künstler verschieden bedruckte Zeitungsseiten mit unterschiedlicher Schrift- sowie Druckdichte und verglichen diese mit den Grauwerten der Fotos. Sorgfältig schnitten sie die entsprechenden Schnipsel aus und fügten sie in Collage-Technik zusammen. Dabei sind diese interessanten Portraits entstanden. Stellvertretend zeigen sie einen Ausschnitt aus dem künstlerischen Schaffen der 7a und b.

Drucken